Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Slider

Eröffnung „AKTIVUM“ des SVZ vom TSV Hüttlingen 1892 e.V.

­Eröffnung des Sportvereinszentrum „AKTIVUM“ zum 125 jährigen des TSV Hüttlingen

Aktivum ist ein Meilenstein in der TSV-Geschichte

Einweihung und Schlüsselübergabe des Sportvereinszentrums im Bärenhaldenweg

Hüttlingen sz Das neue TSV-Aktivum im Bärenhaldenweg beim Sportzentrum Bolzensteig ist ein Meilenstein in der TSV-Geschichte und zugleich ein Alleinstellungsmerkmal für Hüttlingen selbst, freute sich TSV-Vorsitzender Tibor Borlbély bei den Einweihungsfeierlichkeiten am Tag der Deutschen Einheit. Borbély begrüßte zahlreiche Ehrengäste aus dem Sportbereich, aus der Gemeinde, der am Bau beteiligten Firmen, aus Politik und stellte fest, dass mit diesem Zwei-Millionen-Projekt Sportvereinszentrum ein wichtiger Schritt nach vorn in eine erfolgreiche Zukunft getan werde.

Der TSV-Vorsitzende dankte der Gemeindeverwaltung und dem Sportkreis für Unterstützung und Förderung gleichermaßen und auch dafür, dass man als erster Sportverein im Ostalbkreis pünktlich habe einweihen können.

Eduard Rup, Vorsitzender für Finanzen, blieb es vorbehalten, den Bauablauf von der Mitgliederabstimmung für das Projekt über die Baufreigabe, den ersten Spatenstich bis hin zu Richtfest und Einweihung zu skizzieren. Er erinnerte aber auch an die Besichtigungen im Bereich des WLSB bereits bestehender Sportvereinszentren (SVZ), an die Personalsuche, die Geräteauswahl und das wichtige Marketing.

Bürgermeister Günter Ensle gratulierte zum „hochfatzenoblen“ Aktivum im Namen von Gemeinderat und Bürgerschaft. Es sei etwas ganz besonderes und ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der Gemeinde geschaffen worden – dank des beachtlichen Einsatzes der gesamten TSV-Vorstandschaft. Immerhin habe sich die Gemeinde mit einem Zuschuss von fast 240 000 Euro beteiligt. „Beim TSV werden eben Nägel mit Köpfen gemacht und gehandelt“, lobte der Bürgermeister auch im Beisein von Leni Breymaier, der neuen Bundestagsabgeordneten für den Ostalbkreises. Das Aktivum stelle eine enorme Bereicherung für das sportliche Leben Hüttlingens dar.

Im Namen des Sportkreises und des WLSB gratulierte Manfred Pawlita zum neuen SVZ. „Ich ziehe den Hut vor dem TSV und seinem Mut, dieses Projekt anzugehen“ und würdigte gleichzeitig die gute Arbeit der Vorstandsmitglieder (die Idealbesetzung eines Vereines) und ehrenamtlich Tätigen. Die Wohlfühlatmosphäre im Aktivum sei auch ein Garant für dessen Erfolg. Weitere Grußworte sprachen der STB-Präsident Karl-Heinz Rössner sowie Architekt Horst Trittler, welcher Borbély den überdimensionalen Aktivum-Schlüssel überreichte. Der gab ihn gleich weiter an den sportlichen Leiter Stefan Schmid und dessen Team. Der Sportkreisvorsitzende Manfred Pawlida erwähnte die Kompetenz der Firma IMASS Deutschland, welche mit schwäbischer Gründlichkeit

eine Software für Sportvereinszentren in den letzten Jahren entwickelt hat mit foldenden Worten ….Hochachtung vor dieser Leistung ein Unternehmen mit Sitz  auf der Ostalb.

Die Weihe des SVZ übernahmen anschließend die beiden Geistlichen Ludwig Heller und Stephan Stiegele. Die musikalisch umrahmte Feier endete mit einem Stehempfang, der Besichtigung des SVZ sowie einem Treffen mit den SVZ-Netzwerkbetreibern im WLSB.

previous arrownext arrow
Slider

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Rechtliches:

Kontakt
Impressum
Datenschutz

IMASS Deutschland
Mozartweg 5
73457 Essingen
+49 7365 921633
info@imass.de
Facebook Seite

Logo von imass - Software für Fitness, Freizeit und Vereine